Sensationssieg gegen den FC Freiburg-St.Georgen

FC Radolfzell – FC Freiburg St. Georgen 6:1 (5:0)

 

Von Beginn an übten die Hausherren großen Druck auf die Gäste aus Freiburg aus und spielten sich bereits in der ersten Viertelstunde drei Chancen heraus, die jedoch alle ohne Torerfolg blieben. Dies änderte sich in der 24. Minute, als Georg Zehender mit seiner hohen Hereingabe aus dem Mittelfeld den Kopf von Tobias Krüger fand, der mit seinem platzierten Kopfball für den Radolfzeller Führungstreffer sorgte. Nur vier Minuten später war es erneut Zehender, der mit einem Lattenkracher aus 16 Metern für den nächsten Höhepunkt sorgte. In der 32. Minute markierte Felix Wäschle das 2:0 für die Gastgeber, das durch eine sehenswerte Kombination von Alexander Gorte und Robin Niedhardt eingeleitet wurde. Nur fünf Minuten später erhöhte Tobias Krüger nach einem schnellen Konter, den erneut Gorte und Niedhardt im Zusammenspiel einleiteten, auf 3:0. Mit der sicheren Führung im Rücken spielten die Hausherren selbstbewusst weiter nach vorne und so war es erneut Tobias Krüger, der in der 39. Minute mit seinem dritten Treffer auf 4:0 erhöhte. Drei Minuten später sorgten die beiden Innenverteidiger Markus Hepfer und Wolfgang Narr mit ihrer Kopfballkombination für weitere Jubelschreie auf Seiten der Mettnauer, denn Narr markierte mit seinem Kopfballtreffer den 5:0 Pausenstand.

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel, denn die Gastgeber begannen das Spielgeschehen nur noch zu verwalten und reduzierten ihr druckvolles Offensivspiel. Die Gäste blieben aber das gesamte Spiel über chancenlos, nutzen jedoch den einzigen Fehler in der Radolfzeller Hintermannschaft in der 87. Minute eiskalt aus. Adrian Frankus war es, der für St. Georgen zum 5:1 traf. Den Schlusspunkt eines sehenswerten Spiels setzte Kapitän Markus Hepfer, der in der 90. Minute einen Foulelfmeter an Steffen Drochula verwandelte und somit für den 6:1 Endstand sorgte. (kmk)

 

Aufstellung Radolfzell: Tkacz, Hepfer, Hermann, Gorte, Galantai (66. Drochula), Niedhardt, Zehender (73. Eckert), Narr (53. Rettig), Niedermann, Wäschle, Krüger.

 

Aufstellung Freiburg St. Georgen: Braun, (46. Gartner) Beissert, Möhrle, Hassoun, C. Spiegelhalter, Kempter, Weissenberger, (46. C. Meier) S. Meier, Frankus, D. Spiegelhalter, Lienhard.

 

Tore: 1:0 Krüger (24.), 2:0 Wäschle (32.), 3:0 Krüger (37.), 4:0 Krüger (39.), 5:0 Narr (42.), 5:1 Frankus (87.), 6:1 Hepfer (90./FE) – SR: Steffen Fante – Z: 130

Aktuelle Ausgabe Stadionheft zum 4.Spieltag


Eilmeldung!!  Achtelfinale verschoben auf den 24.09. 19:00 Uhr

Achtelfinal Pokalspiel Mittwoch 24.09. auf der Mettnau

 

Nach dem furiosen 4:1 Sieg gegen den SC Pfullendorf am 25.08. wurde am Sonntag die Auslosung des Achtelfinales angekündigt. Wir haben somit nicht wie angekündigt  am 10.09. um 17:45 Uhr ein Heimspiel gegen die Landesligamannschaft des RW Stegen, sondern am 24.09.2014 um 19:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz!


BITTE UM BEACHTUNG!!!!!!!


Im aktuellen Heft steht der 10.09. als Termin, dieser ist hiermit hinfällig!

 

Über eine Rege Unterstützung würde sich der FC 03 Radolfzell freuen.