Interner Hinweis: Alle News bitte auf der News-Seite posten! Auf der Startseite nur Stadionheft, Lokalderby & Eilmeldungen posten!

SparkassenCup 2015: Die Auslosung der Vorrundengruppen findet nach dem letzten Heimspiel (06.12 gegen SV Bühlertal) im Clubheim statt. Unter anderem sind wieder mit dabei der Titelverteidiger Freiburger FC, Oberligist FC 08 Villingen und natürlich weitere attraktive Mannschaften.

Hier geht´s zum neuen Imagefilm der EnBW-Oberliga!

Radolfzell erobert Platz 2! 4:2 Sieg über den SC Offenburg!

Spielbericht

Aktuelle Ausgabe Stadionheft zum 16. Spieltag // Sa 22.11.2014


Vorschau 17. Spieltag:

SV Linx – FC Radolfzell (Samstag, 14:30 Uhr, Hans-Weber-Stadion)

 

Kurz vor der Winterpause erwartet die Mettnauer nochmals ein echtes Spitzenspiel, denn es geht am Wochenende zum Drittplatzierten aus Linx. Die Gastgeber mussten zuletzt zwei Niederlagen in Folge einstecken, wobei das 1:2 gegen den Hauptkonkurrenten aus Singen sicher besonders enttäuschend war. Während die Truppe aus der Ortenau zuletzt etwas schwächelte, nutzten die Mettnauer die Gunst der Stunde und eroberten den zweiten Platz. Trainer Christian Rau schätzt diese Konstellation jedoch als besonders gefährlich ein, „da der SV Linx noch hungriger in die Partie gehen wird und vor der Winterpause nochmal ein Zeichen setzen will.“ Wie bereits im Hinspiel erwartet die Rau-Elf einen engagierten Gegner, der von Anfang an Druck ausüben wird und vorne brandgefährlich ist, was die Radolfzeller bei der 1:3 Niederlage im Hinspiel schon zu spüren bekamen. „Dass Linx die spielstärkste Mannschaft der Liga ist, ist kein Geheimnis, weshalb wir alles daran setzten werden, den Gegner gar nicht erst in Spielfluss kommen zu lassen“, so der Trainer über die Marschroute seiner Elf am Samstag. Aus den vergangenen Auftritten seines Teams schöpft Rau jedoch große Hoffnung und möchte „dort ansetzen, wo wir phasenweise gegen Offenburg tollen Fußball gezeigt haben.“  Eins jedenfalls verspricht das Spiel bei einem bloßen Blick auf die Tabelle: Tore. Während die Linxer mit 40 Treffern die torgefährlichste Mannschaft der Liga ist, stehen die Mettnauer mit 37 erzielten Toren auf dem zweiten Rang. Ein entscheidender Faktor wird sein, ob die Radolfzeller Defensive Marc Rubio in den Griff bekommen wird, denn mit seinen sensationellen 18 Toren aus 17 Spielen steht er in der Torjägerliste mit Abstand ganz oben. Trotzdem wird die Rau-Elf recht entspannt in dieses Spitzenspiel gehen können, „denn durch die komfortable Tabellensituation können wir unseren Blick auf Linx fokussieren und müssen nicht schauen, was die anderen machen“, so der Trainer und fügt hinzu: „Natürlich wollen wir unsere gute Form ausnutzen und unsere engsten Verfolger weiterhin ärgern“. (kmk)